Carson Stunt Warrior RTR 2WD Buggy

6

Carson-Stunt-Warrior-RTR-2WD-Buggy-1

Dicke-Tamiya stellt einen neuen Einsteiger-Buggy im Maßstab 1:10 mit Heckantrieb vor. Der bis zu 40 km/h schnelle Carson Stunt Warrior verfügt über stufenlos einstellbare Öldruckdämpfer, griffige Micro Square Pin-Reifen, eine Regler/Empfänger-Kombi, einen Slipper und wird als fahrfertig aufgebautes RTR-Set ausgeliefert. Der Preis für das Komplettset inklusive 2,4 GHz-Sender, Senderbatterien, Li-Ion-Fahrakku und Steckerlader liegt bei 129,99 Euro (UVP).

Carson-Stunt-Warrior-RTR-2WD-Buggy-2

In das Kunststoff-Wannenchassis passen neben dem mitgelieferten Li-Ion Fahrakku mit 1700 mAh auch Akkupacks in herkömmlichen Abmessungen.

Features:

  • verschleißarmer Innensechskant-Schraubensatz
  • Spur mit Gewindestanden einstellbar, vorne
  • einstellbare Öldruckstoßdämpfer mit Rändelmutter
  • selbstschmierende Sintermetall-Gleitlager
  • Stahlantriebswellen
  • einstellbare Rutschkupplung
  • 12 mm Radmitnehmer hinten
  • flexible Polykarbonatkarosserie
  • 3 kg Lenkservo, liegend montiert
  • 2in1 elektronischer Fahrregler/Empfänger mit TAMIYA-Stecksystem
  • Li-Ion Fahrakku 7,4 V/1.700 mAh
  • Balancer-Steckerladegerät 600 mA
  • 2,4 GHz RC-System

Carson-Stunt-Warrior-RTR-2WD-Buggy-3

Technische Daten:

  • Maßstab 1:10
  • Länge 415 mm
  • Breite 250 mm
  • Höhe 137 mm
  • Bodenfreiheit ca. 26 mm
  • Radstand 280 mm
  • Radmaße v: 34/85 mm h: 44/85 mm
  • Gewicht ca. 1.490 g (mit Akku)

Kontakt/Quelle: DICKIE-TAMIYA Modellbau GmbH & Co. KG, Werkstraße 1, 90765 Fürth



6 Kommentare

  1. Durango lässt unfreundlich grüssen…

    Interessanter ist der Climb Warrior, ein Mischling aus Twin Hammers, Desert Warrior XL und YETI.

    Ich selber freue mich auf die beiden Micro Boote (Cat und Mono). Gibts auch von Graupner, sind aber bei Carson ansehnlicher gestaltet!

    • „Durango lässt unfreundlich grüssen…“

      Genau dasselbe ist mir auch als erstes in Kopf gesprungen 😀

    • Japp der Climb Warrior is nich übel,intressant wird der preis….der wird zeigen wie konkurenz fähig er sein wird.Leider ist nur angegeben das es sich um ein 550er motor handelt,nicht aber desen technik.

      • Man sieht bei den fotos vom climb warrior, dass es sich wohl um einen brushed büchsenmotor handelt.

  2. jau…auf der hp wars nich so deutlich,dank an Stephan für die news mit grösseren bildern.

  3. Ist ein China ESC den man auch als RC4WD Outcry kennt. Schwer aber dafür extrem unzuverlässig. Der YETI ist daher insgesamt der viel bessere Deal. Der Reiz den Climb Warrior in DIY zu verbessern juckt aber dennoch in den Fingern!