All Japan Model & Hobby Show 2014: Tamiya TT-02 TYPE-S Chassis Kit

7

Tamiya-TT-02-TYPE-S-Chassis-Kit-58600-1

Tamiya zeigt auf der dieses Wochenende stattfindenden All Japan Model & Hobby Show 2014 den neuen Tamiya TT-02 TYPE-S. Das Chassis ist ab Werk mit einigen Tuningteilen wie CVA-Öldruckdämpfern, 3mm dicken FRP-Dämpferbrücken, einstellbaren Gewindestangen, Kugellagern, einem Torque-Tuned-Motor, einteiligen Querlenkern und Metall-Antriebswellen ausgestattet. Laut Tamiya Japan ist der Baukasten ab Ende November 2014 erhältlich.

Tamiya-TT-02-TYPE-S-Chassis-Kit-58600-2

Die neuen Dämpferbrücken bieten zahlreiche Einstellmöglichkeiten an, auch durch den Einsatz von R/L-Gewindestangen wurde die Einstellbarkeit verbessert.

Tamiya-TT-02-TYPE-S-Chassis-Kit-58600-3

Tamiya hat die unteren Querlenker für den Type-S offensichtlich vom TA05-IFS (#51297) entliehen. Um auf das notwendige Maß zu kommen, wurden zusätzliche Spacer vor bzw. hinter den Querlenkern montiert.

Tamiya-TT-02-TYPE-S-Chassis-Kit-58600-4

Aus Glasfaser (FRP/Fibre-Reinforced Plastic) bestehen die 3mm dicken Dämpferbrücken des Type-S. FRP ist günstiger als Kohlefaser, aber dennoch ausreichend stabil und verwindungssteif für den Einsatz im RC Car.

Tamiya-TT-02-TYPE-S-Chassis-Kit-58600-5

Auch einen „Full Option“ TT-02 stellt Tamiya auf der Messe aus. Gut zu erkennen ist der neue Akkuhalter aus FRP.

Kontakt/Quelle: Tamiya Inc., Japan



7 Kommentare

  1. Gefällt! Das TT-02 ist eine sehr gute Basis, man kann mehr draus machen als aus dem TT-01. Leider wird es nachwievor nicht richtig ernst genommen, mit Option-und Pro-Kits wird sich das hoffentlich ändern!

    • wenn es sich nicht ändert , ists mir auch egal ich finde das neue tt-02 s sehr interessant ,
      vorallem wegen der neuen achsen das gefällt mir sehr so

  2. Liegt vieleicht auch an den Chinaböller(scherz china rc´s)die mit viel Bling Bling daherkommen,das dies chassis etwas im schatten sitzt.

  3. Ja, man kann mehr draus machen. Wenn ich mir aber anschaue, was es von der Konkurrenz für unter 200.- zu kaufen gibt, stellt sich ganz schnell die Sinnfrage.Wäre das die Basisausstattung des normalen TT und man würde auf den Regler verzichten, wäre es für viele sicherlich interessanter als die aktuelle Version. Für den absoluten Einsteiger, der bauen möchte, ist das traditionelle Format natürlich nicht zu toppen.

    • Wobei ich die Hälfte der Geheimtipps *hust* nicht ernst nehmen kann, Carbon macht noch lange kein gutes Auto, die Riemenkisten RTR für 130€ sind auch eher ausreichend fürs Geld. Unter den Shafties gibt es auch nicht viel, vor allem nicht als RTR-Basis, was preislich ans TT-02 herankommt.

      Das Race-Type Chassis wird sicher um 150€ liegen, und eher nehme ich das als ein E10, HSP oder die Eintagsfliegen von Schumacher, TM und Co.

      • Auf die sog. Geheimtipps würde ich auch nichts geben, dachte da eher an BD7 RS, S411 Sport und Konsorten. Schade ist’s z. B. dass es den für die VTA konzipierten VBC Racing Ghost hierzulande nicht gibt. Seit dem Firebolt haben die Jungs bei mir einen dicken Stein im Brett, das Preis-/Leistungsverhältnis ist unschlagbar. 😀

  4. So schaut das TT02 schon wesentlich interessanter aus. Mal schauen, was dafür bei und verlangt wird.