Rennbericht: Deutsche Meisterschaft Pro10 in Bamberg

0

Rennbericht--Deutsche-Meisterschaft-Pro10-Bamberg-1

Die 24. Deutsche Meisterschaft fand am 6. und 7. September beim MBC Bamberg e.V. statt. Zum Training konnte man bereits am Mittwoch anreisen, der offizielle Teil begann am Samstagmorgen mit dem gezeiteten Training. Gefahren wurden die Klassen Pro10 Modified, Pro10 Stock (10.5T, 0 Boost) und die Fun 2WD Klasse, mit insgesamt 49 Startern. Da es eine offene DM war, waren auch Fahrer aus den Niederlanden, Tschechien und der Schweiz vertreten. Das Wetter hielt bis auf einen kleinen Schauer am Sonntag, so dass bei warmem Spätsommerwetter die Deutschen Meister ermittelt werden konnten.

In der Königsklasse Pro10 entbrannte ein heißer Kampf um den TQ Platz. Vier Piloten fuhren in den ersten 4 von 6 Vorläufen die Bestzeit. Dabei fuhr Tobias Weist einen neuen Pro10 Rundenrekord von 14.773s, nur 174/1000 unter dem absoluten Bestwert der Klasse VG8…! Nach 3 gewerteten Vorläufen stand Tobias Weist (Vizemeister 2013), vor dem „local Hero“ Alexander Graßer und Sven Stoffels auf dem TQ Platz.

Das A-Finale komplettierten:
04. Reinder Wilms
05. Christian Seiler
06. Kai Altmann
07. Thomas Krause
08. Werner Bergbauer
09. Maxi Vief
10. Joachim Behnken

Der amtierende Deutsche Meister Tim Altmann hatte nur Pech und kam mit 4 Ausfällen nicht über das B-Finale hinaus. Bei Pro10 Stock setzte sich Robert Klier klar mit 3 Siegen vor Alexander Wild und Timo Schad auf TQ. Sascha Feldt, Matthias Feldt, Andreas Kofler, Marlon Beuershausen, Christoph Ströbele, Rainer Schad und Heinz Rosenberger, starteten ebenfalls im A-Finale.

Rennbericht--Deutsche-Meisterschaft-Pro10-Bamberg-4

In den Finalen entbrannte in der schnellen Modified-Klasse ein harter Kampf zwischen den ersten Drei. Am Ende setzte sich Tobias Weist in den ersten beiden Finalen durch und holte sich seinen ersten deutschen Meistertitel. Vizemeister wurde Alexander Graßer, vor Sven Stoffels der sich mit 6/10 im 3. Finale gegen ihn durchsetzte. Tobias ging nicht mehr an den Start.

Rennbericht--Deutsche-Meisterschaft-Pro10-Bamberg-5

Deutscher Meister 40+ wurde nach 2013 erneut Werner Bergbauer. Er landete auf Rang 7. Maxi Vief fuhr mit seinem 10. Platz seinen 3. Titel des Jugendmeisters nach 2011 und 2013 ein.

Rennbericht--Deutsche-Meisterschaft-Pro10-Bamberg-2

Den Titel des besten Juniors erreichte Alexander Steinkau. Er landete auf dem 18. Platz. Das B-Finale gewann Kurba Simurda aus Tschechien bei seinem ersten Pro10 Rennen überhaupt. Auch Robert Klier setzte seinen TQ in Stock in den beiden ersten Finalen um und gewann am Ende klar vor Sascha Feldt und Alexander Wild vom Ortsverein. Das B-Finale gewann Sascha Lennartz. In der Mini 2WD Klasse konnte sich Max Minges vor Matthias Feldt und Jan Dietmar behaupten.

Rennbericht--Deutsche-Meisterschaft-Pro10-Bamberg-3

Die Gesamtergebnisse zur DM 2014 sowie weitere Bilder findet Ihr auf der Website des DMC.

Ein Bericht von Tobias Weist
© Fotos: Roman Krejcí

Teile diesen Artikel:


Kommentarfunktion geschlossen.