Testbericht 12 A Graupner Schaltnetzteil


Netzteile waren bisher wohl die ungeliebtesten Geräte, die man in seiner RC-Ausrüstung zur Rennstrecke etc. mitschleppen musste. Denn um ein Schnell-Ladegerät zu betreiben, war in der Vergangenheit ein leistungsstarkes, und somit meist mehrere Kilogramm schweres Netzteil mit Netztransformator vonnöten. Mit einem aktuellen Schaltnetzteil, wie dem hier getesteten von Graupner, hat dies nun endlich ein Ende. Denn mit einem Gewicht von gerade einmal 1100 g und Abmessungen von 170 x 170 x 85 mm ist wieder mehr Platz in der RC-Transportbox bzw. auf dem Basteltisch.

Das Graupner Schaltnetzteil in der Ausführung mit 12A

Das Netzteil

Die Technik steckt in einem unauffälligen mattschwarz beschichteten Metallgehäuse. Auf der Vorderseite sind die Anschlüsse für 4mm-Stecker vorhanden, wie sie im Modellbau-Bereich weit verbreitet sind.

Der Schukostecker ist auf der Rückseite rausgeführt. Daneben ist eine Sicherung sowie der Lüfter zu finden. Der Lüfter läuft ohne unterlass, welcher in sehr leiser Umgebung etwas störend sein kann.

Praxistest

Mit dem Schaltnetzteil speise ich nun seit mehreren Monaten ein Robbe-Schnellladegerät, mit dem ich, sowohl zu Hause als auch an der Rennstrecke, regelmäßig NiMH- sowie LiPo-Akkupacks mit bis zu 6,5 A lade. In der gesamten Zeit lief das Netzteil immer unauffällig und auch nach mehreren Stunden ohne Hitzeprobleme.

Es gab allerdings auch einen Ausfall: Eine eingeschraubte Schmelzsicherung an der Gehäuserückseite soll das Netzteil bei einem Kurzschluss eigentlich absichern. Nachdem mir aus Unachtsamkeit tatsächlich einmal der + und – Pol am Netzteil aneinander geriet, ist nicht die Sicherung durchgebrannt, sondern es hat das gesamte Netzteil in Mitleidenschaft gezogen. Nichts tat sich mehr… Nach Rücksendung an Graupner wurde mir das defekte Gerät allerdings schnell und anstandslos gegen ein neues ersetzt. Dafür ein großes Lob an Graupner!


Die Buchsen sind für 4mm-Stecker ausgelegt – Rechts ist der Lüfter auf der Rückseite zu sehen

Daten des 12 A Graupner Schaltnetzteils

  • Ausgangsspannung von ca. 13,8 Volt
  • Geeignet für die Speisung von Ladegeräten bis max. 150 Watt
  • Eingangsspannung: 230 V + 10% AC 50 Hz
  • Dauerausgangsstrom max. 12 A
  • Abmessungen (L x B x H) ca. 170 x 170 x 85 mm
  • Gewicht ca. 1100 g
  • Preis: ca. 40 Euro

Was ist ein überhaupt ein Schaltnetzteil?

Die Wikipedia sagt zu Schaltnetzteilen folgendes:

Anders als bei konventionellen Netzteilen mit 50- bzw. 60-Hz-Transformator wird bei Schaltnetzteilen die Netzspannung zunächst gleichgerichtet, zur Transformation in eine Wechselspannung wesentlich höherer Frequenz umgewandelt und nach der Transformation schließlich wieder gleichgerichtet.

Schaltnetzteile besitzen wegen der geringeren Kupferverluste im Leistungsbereich unter etwa 300 Watt einen höheren Wirkungsgrad (oft über 90 %) als Netztransformatoren und können kompakter und leichter aufgebaut werden als konventionelle, linear geregelte Netzteile, die einen schweren Trafo mit Eisenkern enthalten und zusätzliche Verluste im Linearregler verursachen.

Schaltnetzteile haben Wirkungsgrade von 50 bis über 90 %.

Fazit

Für kleines Geld bekommt man von Graupner ein leistungsstarkes, leichtes Schaltnetzteil, welches eine ideale Ergänzung für moderne 12V-Schnellladegeräte ist. Durch die kleinen Abmessungen und einem Gewicht von nur 1100 Gramm ist es nicht nur in der heimischen Werkstatt, sondern auch mobil perfekt einsetzbar. Der vorbildliche Kundenservice von Graupner ist ein weiterer Grund, hier eine uneingeschränkte Kaufempfehlung für dieses Netzteil auszusprechen.

Links

Fotos

www.conrad.de